BMVI fördert verstärkt gewerbliche Flotten

Header
Zero emission

Gefördert wird der Aufbau, die Anschaffung von elektrischen Fahrzeugflotten im kommunalen, regionalen und gewerblichen Umfeld. Ziel der Förderung ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Elektrifizierung von Fahrzeugflotten zu leisten. Ab sofort können Kommunen, kommunale und gewerbliche Unternehmen wieder Anträge für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen einreichen. Die Antragsfrist läuft bis zum 31.03.2021. Bei Fragen steht der Projektträger Jülich zur Verfügung.

 

Elektronutzfahrzeuge Klasse L7e

Förderfähig sind Elektronutzfahrzeuge auch der Klasse L7e. Zum Beispiel die Melex Güter- und Personenfahrzeuge. Die 100% elektrische Güterfahrzeuge eignen sich zum Beispiel ideal für das Betriebsgelände, den technischen Dienst, den Garten- und Landschaftsbau sowie für den Einsatz auf dem Campingplatz, im Ferien- und Freizeitpark und auf dem (Universitäts-)Campus. Doch auch Kommunen, Reinigungsunternehmen und Anbieter von Facility Services entschieden sich zunehmend für diese Cargofahrzeuge. Der Grund dafür ist offensichtlich: Neben der hohen technischen Zuverlässigkeit, sind die Elektrofahrzeuge äußert vielseitig einsetzbar. Die meisten Fahrzeuge dürfen (dank Straßenzulassung) auch auf den öffentlichen Straßen fahren. Auch für ein Vielzahl von Shuttle-Service gibt es Möglichkeiten.

 

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten eines zu 100% elektrischen Fahrzeug erfahren? Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie uns unter +31 635311325 an.

U moet javascript aan hebben staan om dit formulier te kunnen versturen.
Dienstleistungen
Kontakt